Von Bonn nach Frankfurt

2011 haben wir die women&work zum ersten Mal veranstaltet - damals noch im Plenarsaal in Bonn. Vor politischer Kulisse war es der ideale Rahmen, dem Thema "FEMALE RECRUITING" ein Gesicht und Frauen einen würdigen Rahmen zu geben, um der eigenen Karriere Schwung zu verleihen.

2015 wurde der Plenarsaal zu klein, so dass wir 2016 in den neu fertig gestellten Erweiterungsbau zogen. Hier jedoch tagen in den Sommermonaten auch regelmäßig die Vereinten Nationen und im Frühjahr 2017 erfuhren wir, dass uns Termingarantien für unsere Wunschzeiträume April, Mai oder Juni bereits kurzfristig nicht mehr gegeben werden können.

Eine Verschiebung in die Winter- oder Karnevalsmonate kam für uns aus vielen Gründen nicht in Frage. Daher standen wir vor zwei Optionen: aufhören oder an einem anderen Ort weitermachen.

Wir haben uns leichten Herzens zum Weitermachen entschieden.

Daher wird die women&work ab 2018 in das FORUM Frankfurt umziehen - und wir freuen uns darauf! Wir verlassen mit dem Umzug den politisch-historischen Bezug und ziehen in die Finanzmetropole Europas. SHEconomy bekommt nun in Frankfurt ein neues Gesicht durch die women&work.

Zusätzlich werden wir das Thema women&finance als permanenten Programmpunkt aufnehmen und über Finanzthemen, Altersabsicherung, Erben, Versicherungen und Geldanlage für Frauen informieren.

women&work goes Frankfurt - und es bleibt großartig. Versprochen!